Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Double fou

Straßensanierung - Bauarbeiter liegen im Zeitplan
(Alte Molkerei e.V., 26.11.2019)

In der Vorwoche wurde am Steckelsdorfer Dreieck der letzte Teil der ersten Schicht aufgetragen, die sogenannte Tragschicht. Diese ist ebenso wie die darauf aufgetragene Binderschicht etwa acht Zentimeter stark.
Diese Gemische sind noch relativ grob, die dritte und letzte der schwarzen Schichten, die Deckschicht, ist feiner und lediglich noch um die vier Zentimeter stark. Sie wurde ab Freitag aufgetragen.

Insgesamt ist die Baustelle zwischen der Einfahrt zur Schießbahn 13 und dem Steckelsdorfer Dreieck 1650 Meter lang. Nach dem Aufbringen des Asphalts müssen dann noch die Seitenbereiche, die Bankette, hergerichtet werden. Denn die Straße musste auch um bis zu einem Meter verbreitert werden, da der Damm stellenweise instabil war. Jetzt ist die Fahrbahn durchgehend 6,5 Meter breit, vorher waren es zwischen 5,5 und 6 Meter.

Anschließend werden noch Leitpfosten und -planken installiert und auch die Fahrbahnmarkierung ist noch aufzubringen. Letzteres erfolgt je nach Witterung womöglich erst auch nur provisorisch, denn die endgültige Markierung benötigt zum Auftragen eine gewisse Mindesttemperatur. Ab dem 13. Dezember soll der Verkehr hier wieder rollen. Restarbeiten könnten aber noch nach Freigabe der Landesstraße L 96 erfolgen, dann wird der Verkehr per Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeleitet.

© Text & Foto: Ingo Freihorst

Der vollständige Artikel ist unter dem folgenden Link zu lesen.

» https://www.volksstimme.de/lokal/havelberg/strassensanierung-bauarbeiter-liegen-im-zeitplan

» zurück


 © 2008 -2018 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 15.06.2012 | CMS Orpheus |  Heute ist der 14.12.2019  | 645098 Besucher