Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Der Mond kocht

Der Schollener Heimatverein
Die Museumsscheune steht auf dem Gelände der alten Zotzmann'schen Brauerei. Die Mühle befindet sich auf dem Mühlenberg, etwa 10 Minuten Fußweg vom Museum entfernt. Prakplätze sind sowohl vor der Museumsscheune als auch auf dem Mühlenberg vorhanden.

Schollener Heimatverein


Der Wunsch, in Schollene ein Museum einzurichten, bestand schon seit längerem. Mit der Gründung des Heimatvereins 1996 fassten Mitglieder den Entschluss, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Im September 1996 organisierte diese ein Ausstellung unter dem Motto: Wie man früher lebte.
Die Resonanz bei der Bevölkerung und auch die Unterstützung durch viele Bürger des Ortes und der Ortsteile ermunterten uns anlässlich der 1050 Jahrfeier das Vorhaben anzupacken. In den Kellerräumen der ehemaligen Zotzmannschen Brauerei (erbaut 1841) fanden sich geeignete Räumlichkeiten.
Dies wurde durch Sammlerfleiß einiger Mitglieder des Heimatvereins in 18 Monaten mit etwa 1000 Exponaten bestückt.
Am 2.Mai 1998 konnte dann das Schollener Heimatmuseum eröffnet werden. Schrittweise wurde die Ausstellung erweitert und in Bereiche gegliedert:

• Leben und Wohnen
• Landwirtschaft und landwirtschaftliche Maschinen
• Flora und Fauna in unserer wasserreichen Gegend
• Handwerk und Gewerbe im Wandel der Zeiten
• Geschichte der Gemeinde
Wegen der Wiedereinrichtung der Brauerei im Gebäude musste das Museum zwangsweise geräumt werden. Die Exponate wurden provisorisch in den Kellerräumen der Sporthalle verstaut. Als neue Unterkunft für das Heimatmuseum war nun die alte Scheune auf dem Zotzmannschen Hof im Gespräch. Die Scheune, die im Laufe der Jahre verschiedenen Zwecken diente und sich in einem baulich maroden Zustand erwies, wurde teilweise abgerissen. Durch Fördermittel der EU konnte diese neu aufgebaut werden. Die Gemeinde übertrug dem Heimatverein das Gebäude zur Nutzung, welches jetzt in Verbindung mit der Brauerei und der Mehrzweckhalle einen schönen Dorfmittelpunk bildet.

Ab August 2004 werden die Ausstellungsstücke nach und nach von den Zwischenlägern durch einige fleißige Mitglieder instand gesetzt und in die neuen Museumsräume eingefügt.

Am 19. Maerz 2005 wurde die Museumsscheune durch den Gemeinderat und in Anwesenheit des Landrats und des Verwaltungsamtsleiters übergeben. Das neue Museum fand große positive Resonanz bei den Bürgern aus Nah und Fern.

Weitere detaillierte Infos gibt es unter www.heimatverein.schollene.de
Öffnungszeiten:
So. 13.30-15.30 Uhr
sonst nach Vereinbarung

Eintrittspreise:
Erwachsene: 1,- €
Kinder ab 12 Jahre: -,50 €
Gruppen: nach Absprache

Zwischen Januar und März
nur nach Absprache geöffnet
 

 © 2008 -2015 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 15.06.2012 | CMS Orpheus |  Heute ist der 23.07.2017  | 92145 Besucher