Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Kochen wie ein Waldschrat

SCHOLLENER JECKEN - Karneval beginnt und der Puls steigt
(Volksstimme, 15.02.2019)

Ein bisschen verrückt sind die Schollener Karnevalisten nun schon seit über 40 Jahren - in der diesjährgien Session sind sie komplett irre!
Karneval im Irrenhaus – der SKK hält alles aus! Rund um dieses Motto ranken sich all die Darbietungen, die das Publikum am Sonnabend und an den folgenden zwei Wochenenden erleben wird.

Zu den Schollener Jecken, die nun schon seit zig Jahren das Karnevalfieber nicht mehr loswerden, gehören die Fringels. Da steht mit Klein Hanna schon die dritte Generation in den Startlöchern – als Prinzessin Anna ist die fast Dreijährige beim Kinderfasching am nächsten Sonnabend als Gast dabei, „im nächsten Jahr macht sie dann bestimmt beim Programm der Kindertanzgruppen mit“, erzählen ihre Mama Kathi und Omi Sabine Fringel. Die fünfte Jahreszeit ist ihnen die liebste, von September bis Aschermittwoch dreht sich alles um Karneval.

Weil damals alle ihre Freundinnen mitgemacht haben im gerade gegründeten Karnevalverein, tanzte auch Sabine Fringel schon als Jugendliche im „Damenballett“ zusammen mit ihrer Schwester Antje mit. Kein Jahr wurde ausgelassen. Auch nicht, als die beiden Töchter Kathi und Lisa unterwegs waren, „hochschwanger habe ich als Hexe verkleidet den Einlass gemacht“. Und so manches Mal hat bei den Proben der Kinderwagen am Rand des Saals gestanden. Auch Sabine Fringels damaliger Partner Ortwin Goldbach ließ sich von der Leidenschaft für den Karneval anstecken und ist bis heute im Elferrat dabei – stolz seinen tanzenden Töchtern zusehend. Sabine Fringel hat einst getanzt, hat in der Bütt gestanden, war Vorstandsmitglied und seit 2011 moderiert sie zusammen mit Präsident Olaf Brunow die Prunksitzungen. „Das hatten wir zur Zirkus-Session einfach mal ausprobiert. Es kam beim Publikum so gut an, dass wir seitdem gemeinsam als Duo durch das Programm führen“, dieses Jahr als Leiter der Irrenanstalt!

Die Töchter sind mit dem Karneval groß geworden. „Lisa war vier Jahre alt, als sie mit Sascha Martschinkowski Rock ‘n‘ Roll getanzt hat“, erinnert sich Sabine Fringel, dass ihre Töchter zusammen mit anderen Schollener Kindern auch als Abba oder Kelly-Family auf der Bühne standen. Seit sie erwachsen sind, gehören sie zur Tanzgruppe „Sarasotas“. Unvergessen auch Kathis Auftritt zusammen mit Matthias Peyer zu „Dirty Dancing“. Auch wenn Lisa in Hamburg und Kathi nun in Stendal leben, nehmen sie sich nur zu gern die Zeit und kommen zum Proben und dann natürlich zu den Prunksitzungen nach Hause. Seit 2015 wirbeln Lisa und Kathi auch als Duo übers Parkett. Denn die Fringel-Schwestern lieben es, zu tanzen.

© Text und Foto: Anke Schleusner-Reinfeldt

Der vollständige Artikel ist unter dem nachfolgenden Link zu lesen.

» https://www.volksstimme.de/lokal/havelberg/schollener-jecken-karneval-beginnt-und-der-puls-steigt

» zurück


 © 2008 -2018 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 15.06.2012 | CMS Orpheus |  Heute ist der 27.05.2019  | 587371 Besucher